Der Studifinder unterstützt die Studienwahl an den Hochschulen in Nordrhein-Westfalen. Mehr als 2.000 grundständige Studiengänge gibt es in NRW. Um einen besseren Überblick zu geben, haben die Hochschulen zusammen mit dem Wissenschaftsministerium den Studifinder entwickelt: ein bundesweit einmaliges Online-Tool, mit dem Studieninteressierte ihre Stärken, Präferenzen und Vorkenntnisse testen können.

Der Studifinder bietet Orientierung zu vier Fragen:

  1. Welche Studiengänge werden in NRW angeboten?

    Verschiedenste Studiengänge in NRW können nach unterschiedlichen Kriterien und Stichworten wie Ort oder Studienform (Duales Studium, Fernstudium, Vollzeitstudium) durchsucht werden.

  2. Welches Studium passt zu mir?

    Fünf Tests unterstützen Studieninteressierte bei der Suche nach dem passenden Studiengang:

    • Wie ich denke und arbeite.
    • Was ich beruflich gerne machen würde.
    • Was mir beim Lernen Spaß macht.
    • Was ich am liebsten lernen möchte.
    • Welches Studienumfeld zu mir passt.

    Keine vier Stunden dauert es, alle Fragen zu beantworten. Die Tests lassen sich beliebig oft unterbrechen und die Ergebnisse zwischenspeichern. Am Ende gibt es eine Liste mit Vorschlägen, welche Studiengänge an welcher Hochschule in Frage kommen.

    Eine gute Grundlage für ein Gespräch mit der zentralen Studienberatung der Uni oder Fachhochschule Bielefeld.

  3. Wie fit bin ich für mein Studium?

    Fraglich ist allerdings, ob die Schulkenntnisse für das Wunschstudium ausreichen. Auch dafür bietet der Studifinder Möglichkeiten der Abhilfe und zwar mit den sogenannten Studichecks. Es gibt sie u. a. für Mathematik, Sprach- und Textverständnis.

  4. Wie kann ich mich auf mein Studium vorbereiten?
    • Mögliche Lücken können Studieninteressierte mit den E-learning-Angeboten schließen. Das verbessert die Erfolgschancen im Studium. Die Kurse werden abhängig vom Ergebnis des Studichecks vorgeschlagen, können aber auch unabhängig davon genutzt werden. (Vgl. http://www.wissenschaft.nrw.de/studium/informieren/studifinder/)
    • Wichtig ist die Einbettung des Studifinders in persönliche Beratung, sowohl was die Nutzung der Tools als auch die Interpretation der Rückmeldungen betrifft.
    • In diesem Schuljahr bieten wir neben den Beratungen an den Elternsprechtagen zusätzlich Beratungstage im Januar an (vgl. Infobriefe Q1, Q2). Bitte wendet euch an Frau Hülk oder Frau Verheyen, um einen Beratungstermin beim Berater der Agentur für Arbeit zu vereinbaren.