Die Erprobungsstufe – was ist das?

Die Erprobungsstufe umfasst die 5. und 6. Jahrgangsstufe. Sie wird als pädagogische Einheit gesehen, daher gibt es keine Versetzung von Klasse 5 in Klasse 6. Am Ende der Jahrgangsstufe 6 wird gemeinsam mit den Eltern entschieden, ob das Kind für die gewählte Schulform geeignet ist.

Individuelle Förderung

Die Erprobungsstufe am Ceciliengymnasium zeichnet sich durch ein breites Förderangebot aus. In den sogenannten Plus-Stunden, die für alle Kinder in den Stundenplan integriert sind, werden die Kinder an die Arbeit im Lernbüro herangeführt. Unter Anleitung eines Fachlehrers wird hier gezielt an den Schwächen gearbeitet. Besonders wichtig ist uns dabei auch die Heranführung an selbstständiges Arbeiten.

Internationale Kontakte

Bereits in der 6. Klasse besteht die Möglichkeit einer ersten Kontaktaufnahme mit der Partnerschule in Nancy in Frankreich. Der Austausch dauert eine Woche, die Hälfte der Zeit verbringen die Kinder in Frankreich, die andere Hälfte in Deutschland. Der Austausch ist freiwillig.

Soziales Lernen

Besonders wichtig neben der Förderung der Fachkompetenzen ist uns auch der Bereich des Sozialen Lernens. Im Unterrichtsfach Soziales Lernen erfahren die Kinder, wie Konflikte konstruktiv gelöst werden. Streitschlichterausbildung und Patensystem vervollständigen diesen Bereich.

Gesundheitsbewusste Schule

Wir verstehen uns als gesundheitsbewusste Schule. Der Raum der Stille gewährt Schülerinnen und Schülern Möglichkeiten, sich phasenweise aus dem hektischen Unterrichtsalltag zurückzuziehen. Auch besteht die Möglichkeit, Unterricht in kleinen Gruppen in diesem besonderen Raum abzuhalten. Ein breites AG-Angebot mit sehr vielen sportlichen Angeboten trägt ebenfalls zur Gesundheitsförderung bei.

Begabtenförderung

Für besonders begabte Kinder besteht die Möglichkeit, das Drehtürmodell im Rahmen der Begabtenförderung in Anspruch zu nehmen. Die Kinder lernen dabei in der 6. Klasse gleichzeitig Französisch und Latein.

Beratung

Die Schule verfügt über Beratungsangebote im Bereich der systemischen Beratung und Lerntherapie. Auf Themenelternabenden (z. B. je nach Nachfrage Suchtprävention, Vokabellernen) werden Beratungsangebote auch für Eltern bereitgestellt.

Besondere pädagogische Schwerpunkte

Ein besonderes pädagogisches Angebot stellen unsere Europaklasse und die Streicherklasse dar, welche nachfrageorientiert eingerichtet werden können. Im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich bietet die MINT-AG Möglichkeiten des projektorientierten Arbeitens in Kleingruppen.

Sollten Sie weitere Fragen zur Erprobungsstufe haben, können Sie sich gern an uns wenden.

Kirsten Bergmann (Unterstufenkoordination), (0521) 5 57 78 96